Zurück zum Archiv

Februar 2019

SLOC & Lufthansa Industry Solutions vereinbaren Zusammenarbeit

Die Ziele der Kooperation zwischen dem IoT-Sensorik-Experten SLOC und Lufthansa Industry Solutions als Dienstleistungsunternehmen für IT-Beratung und Systemintegration sind:

  • IoT und Industrie 4.0 in die Intralogistik, die Abfallentsorgung, das Transportwesen und viele weitere Smart-City-Anwendungen bringen – und das ohne große Erstinvestition und großen Aufwand, stattdessen als attraktive Serviceleistung
  • Aus einfachen Behältern, Abfalltonnen oder Gabelstaplern Echtzeit-Datenlieferanten machen und diese Daten in werthaltige Informationen umsetzen
  • Sensorik, Konnektivität und Energieeffizienz zusammenbringen

Zur Prozessoptimierung, Effizienzsteigerung und Automatisierung von Industrieprozessen kombinieren die beiden Unternehmen die smarten Devices von SLOC mit den Digitalisierungs- und Systemintegrationslösungen der Lufthansa Industry Solutions zu leistungsfähigen, vernetzten IoT- und Industrie-4.0 Systemen.

Die ersten gemeinsamen Use Cases sind smarte Stapler, intelligente Behälter und vernetzte Abfalltonnen.

Zu Lufthansa Industry Solutions
Lufthansa Industry Solutions (www.lhind.de) ist ein Dienstleistungsunternehmen für IT-Beratung und Systemintegration. Die Kundenbasis umfasst sowohl Gesellschaften innerhalb des Lufthansa Konzerns als auch mehr als 200 Unternehmen in unterschiedlichen Branchen. Im Bereich Industrie 4.0 deckt das Unternehmen das komplette Leistungsspektrum für den Aufbau einer IoT-Architektur ab. Dazu zählt neben der Beratung die Software-Entwicklung, die Auswahl und Integration der Sensorik sowie der Aufbau der Datenkommunikation entsprechend den spezifischen Bedürfnissen des Unternehmens. Die Lufthansa-Tochter mit Hauptsitz in Norderstedt beschäftigt über 1.500 Mitarbeiter an mehreren Niederlassungen in Deutschland, der Schweiz und den USA.

Zu SLOC
SLOC (www.sloc.one) kombiniert in den smarten SLOC-Devices anwendungsgerecht Sensorik, Konnektivität und Energieeffizienz mit einzigartigen Onboard-Algorithmen, um dem Kunden spezifisch benötigte Informationen für Prozessoptimierung, Automatisierung und Produktivitätsmaximierung direkt als Service zur Verfügung zu stellen. Dazu arbeitet SLOC eng mit renommierten IT- und Systemintegrationsexperten zusammen. Die smarten SLOC-Devices liefern die Basistechnologie für IoT und Industry 4.0 Applikationen, so z.B. zur Digitalisierung von Ladungsträgern und Behältern, Staplerflotten oder Abfalltonnen.

Besuchen Sie uns auf der LogiMAT!

Bei Interesse können Sie gerne einen persönlichen Beratungstermin mit uns vereinbaren.
Tel. +43 (316) 395 396 / office@sloc.one / www.sloc.one

YouTube

Email

LinkedIn

Xing