Kühlkettenüberwachung powered by SLOC

Kühlkettenüberwachung leicht gemacht! Mit dem SLOC Load Carrier (SLC) und dem Funknetz von Telekom Deutschland lassen sich Lebensmitteltransporte wie z.B. Frischware oder Tiefgekühltes in Thermobehältern ohne eigene Stromversorgung und vollautomatisiert überwachen.

Lückenlose Transparenz & CO2 Reduktion

Dank der Überwachung mit High-End IoT Devices von SLOC bleibt die Kühlkette vom Aufladen bis zum Ausliefern transparent, mögliche Abweichungen auf dem Transportweg können erkannt und entsprechende Maßnahmen ergriffen werden. Ein weiterer wichtiger Vorteil dieser Lösung ist die Nachweisbarkeit über die Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsvorschriften.

Zusätzlich zur Transparenz verringert die flexiblere Nutzung des Fuhrparks und der Behälter LKW-Leerfahrten und reduziert somit CO2 Emissionen und Kosten.

Folgende Informationslücken gehören damit der Vergangenheit an:

  • Wo ist der LKW mit den Behältern?
  • Ist die Kühlkette intakt oder unterbrochen?
  • Wann wurde eine kritische Temperatur erreicht, wie lang dauerte dies an?
  • Gab es starke Erschütterungen und ist die Ware beschädigt?
  • Muss Ersatzware besorgt und die Versicherung verständigt werden?
  • Wurde die Ware ausgeliefert?
  • Kann die Abrechnung erfolgen?
  • Ist der Ladungsträger zurückgekommen?
  • Kann er in die Reinigung?

 

SLOC Load Carrier

Der SLC-200 kann sämtliche Arten von Gütern und Ladungsträgern tracken und Informationen zu Standort, Temperatur, Erschütterungen, etc. bereitstellen. Über das NB-IoT oder 2G Netz von Telekom Deutschland werden diese DIN-Konformen Daten europaweit übertragen und können anschließend von Kunden über einer Schnittstelle abgerufen und in ihre IoT-Systeme eingespielt werden.

SLOC Devices lassen sich dank der innovativen Basistechnologie schnell und einfach vom Schreibtisch aus Over the Air  auf die individuellen Kundenbedürfnisse anpassen. Die eingebaute Sensorik erkennt über Temperaturverläufe, in welchem Prozessschritt sich der Behälter aktuell befindet. Basierend auf dieser Information wird dann die jeweilige Überwachungslogik für z.B. Tiefgekühltes, Fleisch oder Gemüse aktiviert.

Diese Trackinglogik funktioniert mit dem SLC-200 für sämtliche Ladungsträger und Güter, wodurch auch teure Sonderladungsträger der Automobilbranche leichter gesteuert werden können oder eine Schadensüberwachung (Damage Recognition) erfolgen kann. Lesen Sie hierzu auch unseren Newsletter über “Detection as a Service”, einer Lösung unseres Partners Lufthansa Industry Solutions mit SLC-200 Devices.

Diesen Use-Case setzen wir gemeinsam mit unserem Partnern Telekom Deutschland  bereits produktiv für unsere Kunden um – lesen Sie hier mehr dazu.

Für weitere Informationen zum SLOC Load Carrier und seinen vielzähligen Einsatzmöglichkeiten stehen wir gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

SLOC am IFAT impact Business Summit 2020

IFAT impact Business Summit 2020

Nächste Woche findet von 08. bis 10. September der  IFAT impact Business Summit 2020 statt, welcher als Ersatz für die abgesagte IFAT im Mai dieses Jahres fungiert. Dieser digitale Ableger der Weltleitmesse für...

Mehr
SLOC auf der LogiMAT 2024

SLOC auf der LogiMAT 2024

Auf der LogiMAT stellen wir Ihnen die neue Serie unserer SLOC Smart Devices für Behälter– und Gabelstapler-Tracking vor. Erleben Sie die Kombination von einzigartiger Sensorik im Zusammenspiel mit innovativ...

Mehr
IoT Solutions World Congress 2019

IoT Solutions World Congress 2019

Von 29. bis 31. Oktober waren wir auf dem IoT Solutions World Congress in Barcelona. Auf dem größten IoT Kongress der Welt konnten wir viele neue Einblicke gewinnen und auch das eine oder andere neue Anwendungsge...

Mehr
Sponsoring SV SW Grambach U7

Sponsoring SV SW Grambach U7

Wir unterstützen ab sofort die U7 des SV SW Grambach mit einem Sponsoring für die neuen Dressen der angehenden Fußballprofis, welche im Rahmen der Weihnachtsfeier des Vereins vorgestellt wurden. Es freut uns seh...

Mehr
Telekom Business Partner 2020

Telekom Business Partner 2020

SLOC ist von der Telekom Deutschland GmbH mit dem Titel “Business Partner 2020” ausgezeichnet worden. Wir sind sehr glücklich über diese Auszeichnung und freuen uns auf die weitere partnerschaftliche ...

Mehr
Zotterschokoladen setzt auf SLOC

Zotterschokoladen setzt auf SLOC

Unser Kunde und Partner Saubermacher hat nun auch den bekannten steirischen Schokoladenhersteller Zotter in Riegersburg mit den SLOC Waste Bin – Sensoren ausgerüstet. Der Chocolatier setzt seit Jahren auf fa...

Mehr
Review Webinar “Digitalisierung der Abfallwirtschaft”

REVIEW - WEBINAR

Aufzeichnung: https://www.youtube.com/watch?v=7BzYCLaE7ow

Mehr
NB-IoT Pionier in der Logistik

NB-IoT Pionier in der Logistik

Besuchen Sie uns auf folgenden Veranstaltungen: IoT Forum CE am 5. Juni 2019 in Wien VNL Logistiktag 2019 am 26. und 27. Juni 2019 in Linz. Als einer der Pioniere in der Anwendung von NB-IoT in Österreich präse...

Mehr
Einhaltung des HACCP dank SLOC Sensoren

Einhaltung des HACCP Systems dank SLOC Sensoren

Das HACCP System ist ein wichtiger Bestandteil des Lebensmittelsicherheitsmanagements. SLOC Devices untersützen bei der Überwachung von HACCP und können potenzielle Gefahren in der Produktion und dem Transport v...

Mehr
SLOC am Smart City Expo World Congress 2023

SLOC auf der SMART CITY Expo

Mehr
SLOC On Stage

SLOC On Stage

presented by Silicon Alps Cluster Unser CEO Alec Essati wurde von Silicon Alps vor die Kamera gebeten und zur Entwicklung und aktuellen Situation von SLOC interviewt. In diesem Video Erfahren Sie mehr über …...

Mehr
Wiener Schule setzt auf SLOC Waste Bin

Wiener Schule setzt auf SLOC Waste Bin

Das Projekt Die HBLVA17 ist seit 2017 EMAS zertifiziert, weshalb der Restmüll erhoben werden muss. In der Vergangenheit wurde der Füllbestand der Container mit Hilfe eines Besens in 25%-Schritten geschätzt. In e...

Mehr